Rhodos im Laufe der Zeit

Die Insel Rhodos war laut griechischer Mythologie ein Geschenk von Zeus (Dias auf Altgriechisch), dem Göttervater des Olymp, an seinen Sohn Apollon, dem Gott der Sonne (Helios auf Altgriechisch), der damit seinen Thron erben sollte – den Thron des Helios.

Apollon, der dafür verantwortlich war, die Sonne mit seinem brennenden Streitwagen über den Himmel zu bewegen, benannte die Insel nach seiner Frau.

Die Insel hatte im Laufe der Geschichte viele Namen, die wichtigsten davon waren Ofiousa (aufgrund der vielen Schlangen, die in den dichten Wäldern der Insel lebten) und Elafousa wegen der hohen Population an Damhirschen. Selbst heute noch ist der Damhirsch ein Symbol der Insel und es finden viele zufällige Begegnungen zwischen Hirsch und Mensch in den Wäldern und den Landschaften Rhodos‘ statt. Schnallen Sie sich an im Throne of Helios und laufen Sie durch die Wälder und um die Seen des antiken Rhodos und genießen Sie realistische bewegungsanimierte Bilder in neun Dimensionen.

In der Antike ließen sich drei große und wohlhabende Städte auf der Insel finden – Lindos, Kamiros und Ialusos – die eine Allianz schmiedeten, um die Stadt Rhodos im nördlichen Teil der Insel zu gründen. Rhodos florierte während der Zeit der alten Griechen und an seinem Höhepunkt errichtete Charis von Lindos die dominanteste Statue dieser Ära, die Apollon, dem Gott von Helios, gewidmet war. Es handelte sich um den Koloss von Rhodos – eines der sieben Weltwunder der Antike – der am Hafeneingang der Stadt in den Himmel ragte. Mit ihrer Größe von 32 Metern überblickte die Statue die Ägäis, bis zu jenem Tag, an dem sie von einem starken Erdbeben zerstört wurde. Lassen Sie sich und Ihre Kinder in den Hallen des Throne of Helios von diesem antiken Weltwunder begeistern und vom gewaltigen Erdbeben schocken, das das antike Griechenland in Angst und Schrecken versetzte.

Die Stadt selbst wurde von Hipparchos entworfen, dem Vater der modernen Astronomie. Streifen Sie mit diesem tollen 9D-Erlebnis also durch die Seitenstraßen des antiken Rhodos und Lindos.

Viele Jahrhunderte nach den Heiligen Kreuzzügen ließ sich der Johanniterorden auf Rhodos nieder und errichtete die mittelalterliche Stadt Rhodos. Mit dem Throne of Helios nehmen wir Sie mit auf die Straßen des Mittelalters, vom Tor der Heiligen Anna zu den Stadtmauern und schließlich hoch zum Schloss des Großmagisters. Dort werden Sie Philippe Villiers de l’Isle-Adam, den letzten gewählten Magister, der den von Süleyman I. angeführten Osmanen gegenübertrat, während einer der größten Belagerungen der Geschichte treffen.

Fühlen Sie den Rausch und das Adrenalin beim Kampf außerhalb der Stadtmauern von Rhodos, während Sie die Wellen der Ägäis durchnässen – all das erwartet Sie auf dieser erstaunlichen Reise in neun Dimensionen im Throne of Helios.

Von ihrer Wiederauferstehung bis heute war die Insel Rhodos Gastgeber für viele Menschen. Heutzutage kommt jeder als Freund oder Besucher für seinen Urlaub – und das Throne of Helios wird Ihnen, Ihren Freunden und Ihrer Familie zu einigen wunderschönen Erinnerungen verhelfen.